DIE PROBEHOSPITATION

#Gruppenleitung #Schulen

 

Vor der Beginn der eigentlichen Lernreise gibt es bereits einen ersten Schulbesuch.



DIE IDEE - WAS IST EINE PROBEHOSPITATION?

Ihr als Lernreise-Gruppe werdet auf eurer Lernreise bald an mehreren Schulen zu Besuch sein. Um schon einmal erste Erfahrungen zu sammeln, wie so ein Schulbesuch ablaufen kann und was dabei auf euch als Lernreise-Gruppe zukommt, gibt es die Möglichkeit eine “Probehospitation” durchführen. Diese findet in eurem Umkreis und während des Semesters - also in der Vorbereitungszeit auf die Lernreise statt. Konkret heißt das, dass ihr als Lernreise-Gruppe einen Tagesausflug zu einer Schule macht, die euch interessiert und dort für einen Tag hospitiert. Damit ihr eure Erlebnisse und Eindrücke, die ihr von der Schule mitnehmt, sammeln und reflektieren könnt, trefft ihr euch im Anschluss an die Hospitation noch einmal in eurer Lernreise-Gruppe zu einer gemeinsamen Austausch- und Reflexionssitzung. Diese kann zum Beispiel direkt im Anschluss an den Schulbesuch oder in eurer nächsten Sitzung des Vorbereitungsseminars stattfinden. Wir empfehlen euch, dafür mindestens 2-3 Stunden einzuplanen.

 

Der Hintergrund - Warum eine Probehospitation durchführen?

Bevor es mit der Lernreise losgeht, seid ihr bestimmt gespannt, wie so eine Schulhospitation ablaufen wird. Die Probehospitation soll dafür da sein, schon einmal einen ersten Einblick davon zu erhalten, was euch auf eurer Lernreise erwartet. Natürlich variieren die einzelnen Schulbesuche voneinander - je nach den Gegebenheiten und Wünschen der Schule vor Ort. Auch euer Verhalten an der Schule beeinflusst den Schulbesuch. Das Konzept der Probehospitation soll euch als Gruppe die Möglichkeit eröffnen, dieses Verhalten im Anschluss an die Hospitation mit Zeit und in Ruhe zu reflektieren. Wir möchten euch dazu ermutigen, diese anschließende Reflexion in eurer Gruppe dafür zu nutzen, neben der inhaltlichen Nachbereitung auch Situationen zu thematisieren, in denen ihr euch unwohl oder unsicher gefühlt habt und ihr gemerkt habt, dass ihr euch in diesen Punkten als Gruppe noch weiter entwickeln könnt. Das Gute am Konzept der Probehospitation ist, dass euch bis zur Reise noch genügend Zeit bzw. Seminarsitzungen bleiben, um diese Dinge anzugehen und nach Vorschlägen zur Verbesserung zu suchen. Ihr könnt natürlich auch Dinge ansprechen, die gut liefen. Gemeinsam könnt ihr euch diese merken und überlegen, inwiefern ihr dafür sorgen könnt, dass ihr dieses Verhalten bei den Schulbesuchen auf der Reise beibehalten könnt. Beispiele für solche Themen können sein:

  • die Gesprächsführung mit der Schulleitung: Waren eure Fragen verständlich und haben sie zu einer angenehmen Gesprächsatmosphäre beigetragen? Konnten alle, die wollten, zu Wort kommen? …
  • eure Rolle während der Hospitation im Unterricht: Habt ihr eine aktive unterstützende oder passive beobachtende Rolle eingenommen? Empfandet ihr und die Lehrer*innen vor Ort dieses Verhalten als passend? ...
  • der Kontakt und die Absprache mit der Schule: War der Schule klar, was euer Anliegen ist? Hat sich der Tagesablauf für euch und für die Schule stimmig angefühlt? …
  • eure Absprachen innerhalb der Gruppe: Waren alle in der Gruppe gut über die Schule informiert? Wusstet ihr wo und wann ihr euch trefft? Waren alle pünktlich? …

 

Die Durchführung - Wie kann eine Probehospitation gut vorbereitet, durchgeführt und nachbereitet werden?

 

Die Vorbereitung

Vor der Probehospitation können euch folgende Fragen Orientierung geben, um gut auf den Schulbesuch vorbereitet zu sein:

Wie suchen wir die Schule aus? Anhand welcher Kriterien und wie entscheiden wir über die Schulauswahl? Wer übernimmt den Schulkontakt? (LINK: Schulauswahl)

  • Wie kontaktieren wir die Schule? (LINK: ”Schulkontakt”)
  • Wie sorgen wir dafür, dass alle gut über die Schule und die Organisation der Schulhospitation informiert sind?
  • Wie wollen wir beobachten - frei oder anhand eines Leitfadens, … ?  (LINK: “Wie beobachte ich richtig?”)
  • Wie wollen wir das Schulleitungsgespräch gestalten? Wollen wir eine Interview-Struktur, Fragenkatalog oder ein eher freies Gespräch? Wie können wir Fragen möglichst offen formulieren? Wollen und dürfen wir das Gespräch aufnehmen? Und wenn ja, haben wir die passende Technik parat? (LINK: “Schulleitungsgespräch. Ein zentraler Aspekt von Lernreisen.”)

Da das Vorbereitungsseminar der Ort ist, an dem ihr euch als Lernreise-Gruppe mit diesen Themen auseinandersetzen werdet, empfehlen wir euch, die Probehospitation eher gegen Ende eures Vorbereitungsseminars (z.B. nach der 4. oder 5. Sitzung) zu machen, damit ihr davor Zeit habt, um diese oben genannten Fragen zu thematisieren. Auch vor dem Hintergrund, dass die Probehospitation eine Generalprobe für eure Schulbesuche auf der Lernreise ist, erscheint es sinnvoll, diese nicht allzu lange Zeit vor der Lernreise zu machen.

 

Die Hospitation an der Schule

Wie so ein Hospitationstag an einer Schule ablaufen kann, erfahrt ihr hier (LINK “Beispiel-Ablauf eines Hospitationstags”). Darüber hinaus gibt es den Artikel LINK:“Schulen glücklich machen”. Dort findet ihr Tipps und Tricks, was ihr hinsichtlich eures Schulbesuchs alles beachten solltet. Außerdem gibt es ein “Hospitationsmanifest” (“Das Hospitations-Manifest der Gruppe HU 14/15”) einer Lernreise-Gruppe, das euch als Beispiel zur Inspiration dienen kann.

 

Die Nachbereitung

Wie anfangs geschrieben, halten wir die Reflexion von Schulbesuchen für einen sehr wertvollen und unverzichtbaren Bestandteil der Schulbesuche. Neben dem Reflektieren des Verhaltens der Gruppe an der Schule, wie weiter oben in diesem Artikel beschrieben, geht es dabei vor allem um die Reflexion der Eindrücke von der besuchten Schule. In dieser Art der Reflexion geht es darum, die individuellen Eindrücke und Beobachtungen mit der Gruppe zu teilen und daraus weiterführende Themen abzuleiten. Dieser Austausch soll inspirieren, zum Nachdenken und zu Diskussion anregen. Wichtig ist dabei auch, die Ebenen der Beobachtung, der Interpretation und der Bewertung voneinander zu trennen. Zur Vorbereitung eurer Reflexionssitzung möchten wir den Artikel “Reflexion von Schulbesuchen” empfehlen. Dort gibt es auch Anregungen und Beispiele zur Gestaltung einer Reflexionssitzung.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0

KONTAKT

info@prinzip-lernreise.de

 

Ein Projekt von

In Kooperation mit