Prinzip Lernreise - Wir möchten das Lehramtsstudium um ein Veranstaltungsformat ergänzen, in dessen Mittelpunkt eine Lernreise zu ausgezeichneten Schulen in Deutschland steht.

Was machen wir hier eigentlich? Über uns und das Prinzip Lernreise

Wir brennen für Lernreisen. Und da steckt mehr dahinter als einfach nur Begeisterung!

Wir möchten das Lehramtsstudium um ein Veranstaltungsformat ergänzen, in dessen Mittelpunkt eine Lernreise zu ausgezeichneten Schulen in Deutschland steht. Studierendengruppen organisieren sich diese Reise selbst. Dies beinhaltet alle wesentlichen Entscheidungen bezüglich der Schulauswahl, des Transportes, der Unterkünfte und der Finanzierung. Gleichzeitig findet in einem Vorbereitungsseminar eine wissenschaftliche Auseinandersetzung mit qualitativen Beobachtungsmethoden und Kriterien guter Schule statt. An den Schulen hospitieren die teilnehmenden Studierenden im Unterricht, lassen sich konzeptionelle Besonderheiten zeigen und führen intensive Gespräche mit den verantwortlichen Akteuren. Jeder Schulbesuch wird im Anschluss persönlich und fachlich reflektiert. Dabei übernehmen die Studierenden ein hohes Maß an Verantwortung für ihr eigenes Lernen und eine produktive Zusammenarbeit in der Gruppe. Nach der Lernreise wird das Erlebte während eines Nachbereitungswochenendes vertieft, weitergedacht und in Bezug zu eigenen Vorstellungen und aktuellen Debatten der Schulentwicklung gesetzt.

Die Lernreise schafft somit Anlässe sich mit Themen der Schulqualität, der Gestaltung von Schule und Innovationsstrategien im Schulbereich zu beschäftigen.

In der Regel werden auf den 12-tägigen Reisen 6 Schulen besucht.

In Berlin haben wir ein Format etablieren könne, in dem die Vorbereitungsseminare von erfahrenen Studierenden durchgeführt werden. Hier sind aber auch andere Lösungen denkbar.               

Warum braucht es dieses Format?                  

Die Lehramtsausbildung fokussiert sich fast ausschließlich auf Fachwissen und didaktische Ausbildung. Letzteres vor allem theoretisch. Schule ist aber mehr als Unterricht. 41 % der jungen Lehrkräfte geben an, im Studium nicht ausreichend auf die umfassenden Anforderungen des Schulalltags vorbereitet worden zu sein (vgl. Vodafone-Stiftung, 2012). Aspekte wie Teamarbeit, Schulentwicklung, Inklusion, Partizipation oder Elternkommunikation werden unzureichend thematisiert. Gleichzeitig gibt es in Deutschland Schulen, die intelligente Lösungen für die vielfältigen Herausforderungen des Schulalltags finden (z. B. 55 Preisträger d. Deutschen Schulpreises). Leider bleiben diese oft einsame Modellprojekte. Angehende Lehrkräfte lernen diese Positivbeispiele nicht kennen, beschäftigen sich kaum mit Schulentwicklung und haben meist einen eingeschränkten Horizont, wie Schule innovativer und erfolgreicher gestaltet werden kann. Das Lernreise-Format kann ihren Blick für unterschiedliche (Schul-)Konzepte weiten, differenzieren und versachlichen. Der intensive Austausch mit Vorbildern macht Handlungsspielräume und Stellschrauben für Schulentwicklung sichtbar. Dies motiviert und inspiriert Lehramtsstudierende und verhilft zu einer machbaren Vision einer guten Schule. Durch den selbstorganisierten Charakter der Veranstaltung sollen die Teilnehmenden Teamarbeit erproben und als stärkend und selbstwirksamkeitsfördernd erleben.

Wir halten dies für notwendig, da Lehramtsstudierende häufig aus ihrer eigenen Schulbiographie heraus eher traditionell ausgerichtete Schulen kennengelernt haben. Die Forschung zur Lehrerbildung zeigt, dass Berufsanfänger_innen sich in der Regel an ihrer eigenen Schulerfahrung orientieren (vgl. Hascher 2011, 418). Hier kann das Projekt helfen, subjektive Wissen zum ‘richtigen‘ Lehrer_indasein zu irritieren, zu hinterfragen und zu transformieren.

Bald geht's los! Bleib informiert

Prinzip Lernreise zeigt Dir, wie Du mit einer selbstorganisierten Reise zu gelingenden Schulen Motivation und Inspiration für Deinen beruflichen Werdegang gewinnen kannst. Trag Dich jetzt mit Deiner Mailadresse ein und wir informieren Dich, sobald es Neuigkeiten rund um das Projekt und die Webseite gibt.